Besuch vom Fernsehen

Geschrieben von "Offenbach-Post" am 11. April 2018

Ortrud Georg-Pathe gibt Interview für SWR-Reportage

Dreieich * Am Montag hatten die Reporter angefragt, gestern nahmen die Journalisten schon Platz im Wohnzimmer von Ortrud Georg-Pathe. Das SWR-Team drehte ein Interview mit der Sprendlingerin, das am morgigen Donnerstag um 20:15 in der Sendung „Zur Sache Rheinland-Pfalz“.
Bundesweit gibt es zehn Mutter-Kind-Heime in Frauengefängnissen, eines davon in der JVA Frankfurt III (Preungesheim). Die Einrichtung nimmt eine Vorreiterrolle ein: Sie ist die einzige, die von einem Förderverein unterstützt wird. Dessen Vorsitzende ist seit vielen Jahren Ortrud Georg-Pathe. Sie ist zudem Vorsitzende einer eigens für das Heim aus der Taufe gehobenen Stiftung.
Was die Gründung eines Mutter-Kind-Heims in einer JVA betrifft, ist Rheinland-Pfalz noch ein weißer Fleck. Da lag es nahe, bei der Recherche zu diesem Thema auf Georg-Pathe zu stoßen. Der gemeinnützige Förderverein mit Sitz in Dreieich ist bis heute der einzige in Deutschland, der sich des Schicksals inhaftierter Mütter und ihrer Kinder annimmt und ihnen während der Haft und nach der Entlassung zur Seite steht. In früheren Zeiten wurden die Kinder -  auch Neugeborene – im Frauengefängnis von den Müttern getrennt. *  fm

 

Ortrud Georg-Pathe (links) wurde gestern von Reportern des Südwestrundfunks interviewt. * Foto: p